Veröffentlicht von Florian Bergmann Am 1 - Oktober - 2019

Blogbeitrag Skogtun September 2019

Im September startete wieder der Jugendkreis, montags von 18.00-20.15 Uhr. Unser Jugendkreis stieg mit neuen Teilnehmern ein, die ihr erstes Jahr im Jugendkreis haben und fast alle mit nach Skogtun auf
Freizeit gefahren sind.

Am 02.09.19 fand der erste Jugendkreis statt und wir haben mit ca 30 Teilnehmern Schlag den Maab
gespielt. Das Spielprinzip ist ähnlich wie bei der Fernsehshow Schlag den Raab, nur dass hier die
Teilnehmer gegen die Mitarbeiter in kleinen Minispielen antreten mussten. So mussten zum Beispiel
Lieder erraten werden oder Zahlenfußball gespielt werden. Leider haben die Teilnehmer knapp verloren,
aber trotzdem hat es allen großen Spaß gemacht.

Am 09.09.19 haben wir das Geländespiel Capture the Flag gespielt, bei dem Teilnehmer und Mitarbeiter
in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Zum Spielen sind wir in den Wald am Schützenberg gegangen und
haben zwei Felder abgesteckt, sodass jedes Team eine gleich große Fläche hatte. Dann versteckte jedes
Team in ihrem Gebiet eine Fahne. Ziel des Spiels war es, die Fahne der gegnerischen Mannschaft zu
finden und gleichzeitig seine eigene Fahne zu beschützen. Wurde man in der gegnerischen Hälfte von
einem Gegner gefangen, musste man in ein „Gefängnis“ aus dem man nur von seinen Teammitgliedern
durch Abklatschen herauskam und weiterspielen konnte. Auch wenn eine Mannschaft 2:0 verlor, war es
sehr sportlich, sodass wir alle ausgepowert den Rückweg ins Jugendheim antraten.

In der dritten Woche, am 16.09.19, haben wir in unserem Jugendkreis eine Fotorallye gemacht. Die
Teilnehmer teilten sich selbst in verschiedene, gleich große Gruppen auf und bekamen einen Mitarbeiter
zugewiesen. Dann gab es einen Zettel mit 32 unterschiedlichen Aufgaben, die zu erfüllen waren. Ziel war
es, so viele Fotos und Videos wie möglich so gut wie möglich zu schaffen. Eine Aufgabe war zum
Beispiel, ein Foto zu machen, auf dem eine Person etwas isst. Oder ein Foto, auf dem alle am Bahnhof
auf den Haller Willem warten. Um 19.50 Uhr waren alle Gruppen wieder im Jugendheim und die
Gewinnergruppe wurde im nächsten Jugendkreis bekannt gegeben.

Am 23.09.19 hatten wir Workshops. Dieses Prinzip ist den Teilnehmern von der Freizeit bereits vertraut.
Es gibt verschiedene Angebote, aus welchen die Teilnehmer wählen konnten. Eine Gruppe spielte
Singstar im Martin Luther Haus, was für viel Spaß und einige Lacher gesorgt hat. Auch die Gruppe, die
draußen Bum Ball gespielt hat, hatte viel Spaß und war vor allem für die Teilnehmer, die sich sportlich
betätigen wollten etwas. Für diejenigen, die lieber etwas Essen wollten, gab es Schoko-Fondue, für das
natürlich erst mal eingekauft wurde. Mit Schokolade, Weintrauben und Bananen ging es zurück ins
Jugendheim, die Schokolade wurde geschmolzen und die Früchte wurden gewaschen und geschnitten.
Zum Schluss konnte man die leckere Schokolade mit den Früchten im Martin Luther Haus genießen.
Wenn einem aber nicht nach Essen oder Sport war, konnten Freundschaftsbänder geknüpft werden oder
ein Quiz gemacht werden. So war für jeden etwas dabei.

Am 30.09.19 hatten wir das erste Mal Families. Families sind Kleingruppen innerhalb des Jugendkreises
mit zugewiesenen Mitarbeitern. Alle fünf Wochen wird in diesen Kleingruppen etwas unternommen.
Dieses Mal wurde zum Beispiel Pizza gebacken, Wii gespielt oder ein Film geschaut.

Wir freuen uns auf alle, die nächsten Monat auch kommen und laden auch neue Gesichter ein, mal vorbei zu schauen, denn bei uns gibt es immer was Neues und ganz viel zum Lachen.

-Vanessa Vorkauf